Bestellmengenentscheidungen bei asymmetrisch verteilter - download pdf or read online

By Dr. Christian Köster

ISBN-10: 3658094346

ISBN-13: 9783658094348

ISBN-10: 3658094354

ISBN-13: 9783658094355

Christian Köster präsentiert zur Problematik der Bestellmenge für nicht lagerfähige Güter bei unsicherer Nachfrage verschiedene Laborexperimente in Newsvendor-Entscheidungssituationen bei asymmetrischen Nachfrageverteilungen. Der Autor zeigt auf, dass ein angepasstes, adaptives Lernmodell den höchsten Erklärungsgehalt besitzt. Dieses Lernmodell kann in der Praxis als Prognosemodell genutzt werden und es zeigt sich, dass Erfahrung in ökonomischen Entscheidungssituationen nicht zwangsläufig zu besseren Entscheidungen führt. Kontinuierliche Schulungen und geeignete Entscheidungsunterstützungssysteme scheinen unverzichtbar zu sein.

Show description

Read or Download Bestellmengenentscheidungen bei asymmetrisch verteilter Nachfrage: Experimentelle Evidenz im Newsvendor-Problem PDF

Best german_15 books

Download e-book for kindle: Kultur und Interkulturalität: Interdisziplinäre Zugänge by Elias Jammal

​Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes wollen einen Beitrag zur Etablierung eines Diskurses zwischen der Philosophie und der interdisziplinär und praktisch orientierten interkulturellen Kommunikation leisten. Damit sollen Begriffe, Annahmen und Methodik der interkulturellen Kommunikation geschärft und ihre Interdisziplinarität verbessert werden.

Chefsache Betriebskita: Betriebskindertagesstätten als - download pdf or read online

Kürzere Elternzeiten, sinkende Personalbeschaffungs- und Wiedereingliederungskosten, eine stärkere Identifikation und Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen sowie ein Imagegewinn sind nur einige der positiven Effekte von Betriebskitas. Die Betriebskita wird zum wichtigen Erfolgsfaktor und somit zur Chefsache.

Download PDF by Fritz Söllner: Die Geschichte des ökonomischen Denkens

"Die Geschichte des ökonomischen Denkens" gibt einen umfassenden und dennoch detaillierten Überblick über die Entwicklung der ökonomischen Theorie. Die Gesamtschau zeigt wichtige Zusammenhänge und Unterschiede zwischen den verschiedenen Denkrichtungen auf und erleichtert so deren Verständnis. Den Schwerpunkt bildet die Darstellung von Vorklassik, Klassik und Neoklassik.

Download PDF by Kira Klenke: Studieren kann man lernen: Mit weniger Mühe zu mehr Erfolg

Ihr Selbstbewusstsein als Studierender, alte Lerngewohnheiten aus der Schulzeit und Ihre innere Einstellung zum Lernen entscheiden oft mehr über den Erfolg oder Misserfolg im Studium als alle mühsamen Anstrengungen. Die engagierte Hochschulprofessorin und zertifizierte NLP-Trainerin Kira Klenke verrät in diesem speziell auf Studierende zugeschnittenen Selbst-Coaching-Programm Motivationsmethoden, Lerntechniken und mentale methods, die an der Hochschule meist nicht vermittelt werden.

Extra info for Bestellmengenentscheidungen bei asymmetrisch verteilter Nachfrage: Experimentelle Evidenz im Newsvendor-Problem

Sample text

A. et al. (1998), S. 382. 16 C q co ˜ ³ q Dmax Dmin q  D ˜ f D dD  cu ˜ ³q D  q ˜ f D dD 3-3 Unter Verwendung der partiellen Integration erhält man umgeformt: C q co ˜ q ˜ ª¬ F D º¼ D  cu ˜ q ˜ ª¬ F D º¼ q q Dmax min co ˜ ³ q Dmin  cu ˜ ³ Dmax q D ˜ f D dD D ˜ f D dD q ˜ F q ˜ co  cu  cu ˜ q  cu ˜ ¬ª F D ˜ D ¼º q Dmax co ˜ ª¬ F D ˜ D º¼ D  co ˜ ³ q q Dmin min  cu ˜ ³ Dmax q F D dD F D dD 3-4 q ˜ F q ˜ co  cu  cu ˜ q  cu ˜ Dmax  cu ˜ q ˜ F q  co ˜ q ˜ F q cu ˜ ³ Dmax q F D dD  co ˜ ³ q Dmin cu ˜ q  cu ˜ Dmax  cu ˜ ³ Dmax q F D dD F D dD  co ˜ ³ q Dmin F D dD Leitet man diese Kosten nun nach der Bestellmenge ab, ergibt sich: wC q wq cu  cu ˜ F q  co ˜ F q 3-5 Setzt man die Gleichung 3-5 gleich null, und löst nach q auf, so erhält man die bekannte Optimalitätsbedingung für die Bestellmenge im Problem des Zeitungsverkäufers: qopt § c · F 1 ¨ u ¸ © cu  co ¹ 3-6 Der Quotient cu/(cu+co) wird auch als kritischer Bruch bezeichnet.

Wie gezeigt wurde, reagiert der Händler in einer voraussagbaren Art und Weise auf einen bestimmten Einkaufspreis w. L antizipiert das Verhalten von Z und legt den Preis unter diesen Erkenntnissen so fest, dass sein eigener Gewinn maximiert wird. Dieses Verhalten wird auch als doppelte Margenbildung bezeichnet52 und führt dazu, dass das Gesamtoptimum der Lieferkette aus Lieferant und Händler verpasst wird. J. (1950) zurückgeführt, auch wenn Spengler den Begriff selber nicht verwendet. 21 Nachfrage zeigen, die bei steigender Bestellmenge eine steigende generalisierte Fehlerrate aufweisen.

Mit Dmin (Dmin•0, F(Dmin)=0) und Dmax (F(Dmax)=1) seien die kleinst- und größtmöglichen Nachfragemengen bezeichnet. Außerdem sei ȝ der Erwartungswert der Nachfrage: P ³ Dmax Dmin D ˜ f D dD . Diese Informationen sind dem Händler Z bekannt und Nachbestellungen während der Verkaufsperiode seien nicht möglich. Für überschüssige Lagerbestände am Ende der Verkaufsperiode kann lediglich ein Stück-Schrottpreis von s, s

Download PDF sample

Bestellmengenentscheidungen bei asymmetrisch verteilter Nachfrage: Experimentelle Evidenz im Newsvendor-Problem by Dr. Christian Köster


by Robert
4.2

Rated 4.34 of 5 – based on 13 votes