Download PDF by Konrad Reif: Bremsen und Bremsregelsysteme (Reihe: Bosch Fachinformation

By Konrad Reif

ISBN-10: 3834813117

ISBN-13: 9783834813114

Show description

Read Online or Download Bremsen und Bremsregelsysteme (Reihe: Bosch Fachinformation Automobil) PDF

Best technique books

Get Fundamental Approaches to Software Engineering: Third PDF

ETAPS2000wasthe 3rd instanceofthe EuropeanJointConferenceson thought and perform of software program. ETAPS is an annual federated convention that used to be proven in 1998 by way of combining a couple of current and new meetings. This yr it comprised v e meetings (FOSSACS, FASE, ESOP, CC, TACAS), ve satellite tv for pc workshops (CBS, CMCS, CoFI, GRATRA, INT), seven invited lectures, a panel dialogue, and ten tutorials.

Get Тайные коды мобильных телефонов PDF

Книга предназначена как для начинающих пользователей, так и для специалистов, а также будет полезна всем владельцам мобильных телефонов, поскольку позволит им подробнее ознакомиться с дополнительными возможностями аппаратуры и использовать их в повседневной жизни. В предлагаемой книге рассматриваются вопросы использования дополнительных возможностей мобильных телефонов при помощи вполне легальных средств.

Additional resources for Bremsen und Bremsregelsysteme (Reihe: Bosch Fachinformation Automobil)

Sample text

Berwiegt der Gesamtfahrwiderstand, so verzögert das Fahrzeug. cW Standard-Zugfahrzeuge – „unverkleidet“ ≥ 0,64 – „teilverkleidet“ 0,54 ... 0,63 – „vollverkleidet“ ≤ 0,53 Grundlagen der Fahrphysik | Fahrzeuglängsdynamik | 31 Rollwiderstand bei Kurvenfahrt Bei Fahrt in der Kurve vergrößert sich der Rollwiderstand um den Kurvenwiderstand, dessen Widerstandbeiwert von Fahrgeschwindigkeit, Kurvenradius, Bewegungseigenschaften der Achse, Bereifung, Reifenluftdruck und Schräglaufverhalten abhängt. Luftwiderstand Der Luftwiderstand FL wird aus der Luftdichte ρ, dem Luftwiderstandsbeiwert cW (abhängig von Fahrzeugbauform, Tabellen 1 und 2), der in Bewegungsrichtung projizierten Querschnittsfläche A und der Fahrgeschwindigkeit υ (einschließlich der Gegenwindgeschwindigkeit) ermittelt.

Als Hilfs-Bremsanlage kann entweder der intakte Bremskreis einer zweikreisigen Betriebs-Bremsanlage oder eine abstufbare Feststell-Bremsanlage verwendet werden. Feststell-Bremsanlage Die Feststell-Bremsanlage („Handbremse“) übernimmt die dritte Aufgabe der Bremsausrüstung. Sie muss das Fahrzeug im Stand festhalten, auch auf geneigter Fahrbahn und bei Abwesenheit des Fahrers. Aufgrund gesetzlicher Vorschriften muss die Feststell-Bremsanlage eine durchgehende mechanische Verbindung zwischen Betätigungseinrichtung und Radbremse haben, z.

Als grundsätzliche technische Anforderung an Bremskraftverstärker gilt, dass sie die benötigte Fußkraft verringern müssen und dabei das feinfühlige Abstufen der Bremskraft und das Gefühl für das Maß der Bremsung nicht beeinträchtigen dürfen. Die beiden gebräuchlichen Ausführungen von Bremskraftverstärkern, der Unterdruckund der Hydraulik-Bremskraftverstärker, nutzen die bei einem Kraftfahrzeug bereits vorhandenen Energiequellen: Unterdruck im Saugrohr bzw. durch eine Hydraulikpumpe erzeugter hydraulischer Druck.

Download PDF sample

Bremsen und Bremsregelsysteme (Reihe: Bosch Fachinformation Automobil) by Konrad Reif


by Michael
4.0

Rated 4.10 of 5 – based on 15 votes